Einige grundsätzliche Bemerkungen zu unseren Reisen und den Reiseberichten:

Stand: 15.08.2015

 
bullet

Das Wichtigste zu allererst:

Unsere Reiseberichte sollen auf keinen Fall in Konkurrenz treten mit den gängigen Reiseführern oder diese sogar ersetzen. Alle geografischen, geschichtlichen, kulturellen oder sonst wichtigen Hintergründe überlassen wir gerne den Fachleuten.

Unsere Informationen sind Reiseberichte im wörtlichen Sinne, spiegeln also in erster Linie das wieder, was wir erlebt haben. Natürlich weisen wir gerne auf Aktualisierungen hin oder geben auch unsere abweichende Meinung wieder, wenn sie der in den Reiseführern widerspricht.

Wenn wir zurück denken an den Anfang unserer Reisetätigkeit vor nunmehr über 40 Jahren, wurden da hauptsächlich Führer aus der berühmt (berüchtigten?) Polyglott-Serie verwendet. Damals wurden die Sehenswürdigkeiten jedes Landes meist noch mit Hilfe von Routen zusammengefasst. Diese strenge Anordnung ist heutzutage in den Reiseführern eher selten vorzufinden. Das mögen viele begrüßen, weil somit jedem die Möglichkeit der individuellen Zusammenstellung gegeben ist.
Auf der anderen Seite wird es viele geben – und dazu zählen wir uns selbst auch -, die nur ein begrenztes Zeitkontingent zur Verfügung haben, und in diesem Rahmen möglichst viel sehen oder erleben wollen.

Und so ist es ein Hauptanliegen unserer Berichte, aus der Vielzahl der Sehenswürdigkeiten eines Landes die herauszusuchen, die sich durch sinnvolle Routen miteinander verbinden lassen, in der Hoffnung natürlich, dass diese Zusammenstellungen auch für andere von Nutzen sein können.
Besonderen Wert legen wir auch auf eine möglichst breit gefächerte Aufstellung von Übernachtungsmöglichkeiten, vorwiegend auf Campingbasis, da wir diese Form in erster Linie nutzen.


Unsere Reiseberichte und sonstigen Informationen umfassen inzwischen weit mehr 22.000 Dateien (!).
Dies alles zu verwalten benötigt einen immensen Zeitaufwand. Nicht zuletzt wegen der unerwartet großen Resonanz unserer Homepage (siehe Besucherzahlen auf der Startseite) und der vielen positiven Zuschriften werden wir gerne auf diesem Wege weiterarbeiten.

Deshalb würden wir uns sehr freuen, auch von Ihnen / von Euch möglichst viele Informationen zu erhalten, damit wir unsere Seiten immer auf einem aktuellen Stand halten können, so dass Jeder etwas davon hat.
 

bullet

GPS-Daten:

Sicher fragen sich manche, warum wir die - auf den ersten Blick - unnötig vielen GPS-Koordinaten veröffentlichen. Nun, diese sind sozusagen ein Abfallprodukt unserer Vorbereitung.
Wie erwähnt haben wir meist ein sehr enges Zeitfenster. Dieses optimal zu nutzen erfordert eine dezidierte Streckenplanung, die bereits daheim in der Vorbereitung ausgearbeitet wird (vorwiegend mit Google Earth und / oder BaseCamp). Das mag manchem als lästige Einengung erscheinen, aber uns hilft es ideal für die Durchführung eines erfolgreichen Urlaubs.
Nebenbei:
Fast alle von uns erstellten Routen werden im Google-Earth-Modus veröffentlicht. Damit kann man im Computer die Strecke „nachfahren“ oder sie – bei geeignetem Gerät – auch auf das eigene Navi herunterladen (siehe:
DOWNLOADS .)

Dies ist ein Service, der wohl nicht selbstverständlich ist und auch nur von wenigen angeboten wird!
 

bullet

Generell gilt:
Die Informationen wurden mit großer Sorgfalt und nach bestem Wissen zusammengetragen. Natürlich können Informationen veralten und auch wir sind nicht gefeit gegen Übertragungsfehler. Für alle Angaben können wir deshalb keine Gewähr übernehmen, dies gilt besonders für die GPS-Angaben.

Alle Rechte vorbehalten. Das Vervielfältigen jeglicher Art, die Verwendung oder Weitergabe von Texten und / oder Bildern nur nach vorheriger Absprache.

**************************************************************************************************************************************************************************************************

Für Verbesserungsvorschläge, Ergänzungen oder Anfragen sind wir jederzeit dankbar! Wir sind zu erreichen über: offroad-reisen@gmx.de

In diesem Sinne Ihre/Eure OFFROAD-REISENden Klaus Friedl und Eva Böhm-Friedl

 

zurück zur Startseite